Der mykinema® active chair fördert die Gesundheit, ist innovativ und sieht gut aus. Sein sachlich-funktionales Design- und Ergonomiekonzept optimiert die Nutzbarkeit von höhenverstellbaren Arbeits- und Konferenztischen und schafft Raum für gute Arbeit.

Im Gegensatz zur einfachen Funktion eines normalen Bürostuhls ermöglicht der mykinema® active chair aktives Sitzen mit einer vertikalen Bewegung. Büroangestellte erleben eine neue und gesündere Arbeitsatmosphäre, die Körper und Seele pflegt und gleichzeitig die Produktivität steigert. Die Revolution der Verhaltensergonomie.

Arbeit neu denken – Made in Germany.

3-in1_mykinema_900x900

Ergonomie (altgriechisch) bedeutet ‚Arbeit‘ und ‚Gesetz
Kinema (altgriechisch) bedeutet ‚Bewegung
mykinema® bedeutet also: meine Bewegung

ergo

Weder dauerhaftes Stehen noch permanentes Sitzen sind perfekte Körperhaltung am Arbeitsplatz – da beide statisch geprägt sind.

Die ausgewogene Steh-Sitz-Stütz-Dynamik des mykinema® active chair trägt hingegen zur Verbesserung von Gesundheit und körperlichem Wohlbefinden bei und steigert so  die Konzentration und Aufnahmefähigkeit.

Mit gerade einmal zwei Stellteilen und einer einfachen Bedienung ist eine stufenlose und vielfältige Nutzung des mykinema® active chair im Bereich von 440 mm bis 770 mm möglich. Dies bietet an höhenverstellbaren Tischen mehr als nur Sitzen oder Stehen.

Nutzer erhalten die notwendige und flexible Freiheit zur individuellen Bewegung am Arbeitsplatz.

DIE GRÜNDE

Hauptursache für Abeitsunfähigkeit in Deutschland und weltweit sind Rückenbeschwerden. Jeder dritte Erwachsene in den Industrieländern hat oft oder ständig Schmerzen im Rücken. Sogenannte unspezifische Rückenleiden (80 %) sind dabei für ein Viertel der Arbeitsunfähigkeitstage verantwortlich. Rückenschmerzen sind somit eine Volkskrankheit und verursachen horrende Kosten. Sowohl für Unternehmen, durch das Fehlen und den Ersatz von Mitarbeitern, als auch für das Sozialsystem!

Weiterhin besteht eine sehr hohe Prävalenz von Rückenschmerzen.

Diesbezügliche Krankheitsfälle in allen Branchen verursachen in Deutschland 2,216 Mio. Arbeitsunfähigkeitstage mit rund 8,4 Mrd. Euro volkswirtschaftlichen Kosten. Hinzu kommen durchschnittlich ca. 8 TEUR für jeden Arbeitgeber pro Fall. 

Im Jahr 2020 werden die volkswirtschaftlichen Gesamtkosten wegen Rückenleiden auf rund 35 Mrd. Euro geschätzt. Genügend Gründe zum Umdenken und Handeln!

Laut Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) verbringt ein Büroangestellter in seinem Leben durchschnittlich rund 80.000 Stunden im Sitzen! Daher sind Rückenschmerzen mittlerweile zum Volksleiden geworden, weil langes und andauerndes Sitzen den Körper durch mangelnde Dynamik extrem belastet, und dadurch die Bandscheiben nicht ausreichend mit Flüssigkeit und Energie versorgt werden. Laut einer Studie des Zentrums für Gesundheit (ZfG) der Deutschen Sporthochschule Köln ist der Stehsitz die optimale Ergänzung zum Sitz-Steharbeitsplatz und sorgt durch den möglichen Haltungswechsel für eine ausgewogene  Beanspruchung und Entlastung der bei Büroarbeiten genutzten Muskelgruppen.

DIE GESCHICHTE

Stefan Zoell (*12.03.1978) absolvierte eine Ausbildung zum Möbelschreiner und war  sieben Jahre in diesem Beruf tätig, Er konnte verschiedenste Arbeitstechniken lernen und nutzen – von der handwerklichen über die industrielle bis hin zur restaurativen.

Dann folgte das Design Studium. Und plötzlich saß er die überwiegende Zeit in einem Bürostuhl gemäß DIN 1335, der sogenannten Bürostuhlnorm. Die Regelschrift zum richtigen Sitzen.

Es gab also in seiner Arbeitswelt neue Regularien, die sagten, wie er richtig zu sitzen habe. Bis dato hatte er während seiner Arbeitszeit zwar auch mal auf Stühlen, aber überwiegend auf Kisten, Balken, Bohlen und  Baumstümpfen gesessen – oder sich angelehnt. Egal in welcher Höhe, so wie es sich eben ergeben hat – und vor allem entlastend war. Und parallel waren in dieser Zeit höhenverstellbare Tische als absoluter Trend in der Arbeitswissenschaft und Arbeitswelt angekommen. Die Konstellation, bei der mykinema® entstanden ist. 

Durch die clever konstruierte Mechanik wird die Lehne des innovativen Bürostuhls kurzerhand zur Sitzfläche und umgekehrt und ermöglicht so ein vielfältiges Sitzverhalten, das den Körper in Bewegung hält. Ein lässiger Stuhl für eine ungezwungene, lebendige Atmosphäre am Arbeitsplatz.

Jury Begründung
German Design Award Winner 2019

GDA19_HO_WINNER_1C